Bei guten Bedingungen (Wassertemperatur und Futter) kann der Karpfen sehr schnell wachsen. Bei den Züchtern wird gerne Trockenfutter verabreicht, damit die Karpfen schneller abwachsen. Dabei werden dreisömmrige Karpfen 35 - 40 cm lang und besitzen ein Gewicht von 1 - 2 kg.

Interessanter ist aber das Wachstum im Wildwasser. Im Neusiedlersee war der Wildkarpfen bis zu 11 cm kleiner als der Zuchtkarpfen, wobei sie vom gleichen Jahrgang waren. Bei den älteren Fischen, die sechs Jahre alt waren, hatte der Zuchtkarpfen eine Länge von 65 cm erreicht und der Wildkarpfen eine Länge von 52 cm!

 

 
K2
K3
K4
K5
K6
Wildkarpfen
0,25
0,66
1,0
1,40
1,81
Zuchtkarpfen
0,68
1,63
2,74
3,73
4,80
Angaben in kg

K2 ---> zweisömmrige Karpfen

K3 ---> dreisömmrige Karpfen usw.

 

Wie man aus der Tabelle erkennen kann, erreicht der Zuchtkarpfen das zweieinhalb- bis dreifache mehr an Gewicht, als der Wildkarpfen! Das Wachsen im Wildwasser hängt auch mit andere Fischarten, Wassertemperatur und Nahrungsreichtum zusammen.

Der Österreicher W. Einsehe sagte schon im Jahr 1956 wie alt Karpfen werden kann. Aufgrund von Beobachtungen kamen Fische mit 15 - 17 Jahre auf ein Gewicht von 52 Pfund (26 kg). Durch Forschungen in Teichen, die leicht zu kontrollieren waren, wurden die Fische 35 - 40 Jahre alt, einzelne sogar über 40 Jahre!

1So alt werden die meisten Karpfen im Wildwasser nicht, da sie mit gewissen Umständen (Hochwasser, Eisstoß, Sauerstoffmangel und den Angler selbst) zu kämpfen haben.

Joomla Template by Joomla51.com