… dieses Gewässer hat es wirklich in sich, im Winter und im Frühjahr konnnte ich mit der Feeder immer wieder einige Superfische landen – ich spreche jedoch nicht von Karpfen. Monster von Aiteln, Barben, Rotaugen, aber auch Brassen fanden den Weg in meinen Kescher!

Der gewünschte Feeder-Carp wollte sich jedoch nicht zeigen, doch kurz vor der Schonzeit beim ersten Auswurf einer neuen Session, gleich ein kleiner aber feiner Spiegler – geil, und so dachte ich mir, wird es weitergehen – doch mit steigender Wassertemperatur wurden die Bisse auf mein Feedergerät immer komplizierter und die Kleinfische hatten mit mir ihren Spaß 😉 – ich mit ihnen auch, aber es sollte doch mal ein schwerere Fisch her!

Projekt 10 kg plus wurde, …

… die Sonne, die angenehme warme frische Luft mit ihrem frühlingshaften Duft am Gewässer zu genießen, so stellt man sich den Frühling vor und dann noch im T-Shirt auf den nächsten Biss warten …

WEIT GEFEHLT … es ist schon Mitte April und die Tageshöchstwerte liegen bei max. 8°C … ich sitze in der Winterkleidung im Sessel und ein kalter NW-Wind pfeift mir um die Nase.

Doch zumindest die Fische beißen und herhöhen so zumindest die Stimmung und so wird einem nach dem langen Warten, dann doch mal noch „warm“ ums Herz 😉

… 2 Brassen und eine wunderschöne und kampfstarke Barbe habe ich landen können, geile Sache bei diesem Sauwetter …

… FRÜHLING-KALTSTARTFISCHE …

bis bald

Alex von A-Z…

… nachdem ich am Nachmittag eine große Brasse auf A-Z Red Fruit Chilli Nature Dumbells verloren habe, brachte ich keine weiteren Biss zustande und schön langsam lief mir die Zeit davon, weil ich musste mich wieder auf den Weg nach Hause machen – fischen im Lockdown 🙁

2 Eisen waren im Wasser, einmal eine Maden-Maiskombi am Maggot-Clip von Korda und einmal eine Dumbells Montage am Method-Rig von Guru!

Dämmerung an, Bisse da – auf der Maggot-Montage stiege eine Brachse ein, die auch diesesmal den Weg in den Kescher fand – i am happy – der Brasse wurde sogleich wieder schonend zurückgesetzt … und nun musste ich auch noch mit dem Zusammenpacken anfangen!

Die erste Rute war gleich weggepackt und auch …

… am 12.März, fegte der Sturm einmal mehr übers Land, doch am eine etwas windgeschützten Spot fand ich dann etwas Ruhe, um mit dem A-Z Feeder-Mix Edition“Stillwater“ meine Futterkörbe zu füllen! Raus damit – Maden und Mais am Maggot-Clip und ein Dumbell beides am Haar sollten den Erfolg bringen!

Wolken und Sonne wechselte sich im Rhythmus, wie wenn man in einem Buch Seite um Seite eifrig weiterliest ab.

Das Wasser war nach wie vor a…kalt und so hoffe ich überhaupt auf Bisse … na, wieder herein und den Korb neu beladen- boom wieder raus … der Mix wurde mit etwa 2 ml Flavour von A-Z verfeinert, besonders gut schmeckt den Fischen wenn es so kalt PUR-Pistazie = Flavour auf Alkbasis!…

X